DIY/Make Up

Hartnäckigen Lippenstift abschminken mit Kokosöl!

Heute zeige ich euch, womit ich hartnäckigen Lippenstiften den Kampf ansage!

Wie ihr in meiner Review zum Rouge Velvet Lipstick von Bourjois lesen konntet, trage ich selten Lippenprodukte. Wenn doch, dann müssen sie etwas aushalten, also muss irgendwas mit „long lasting“ auf dem Etikett her. Und roten Lippenstift trage ich am liebsten in matt. Sprich, die Lippenstifte sind dann häufig auch wieder mühsam zu entfernen. Mein Allrounder-Liebling,  Kokosöl, hilft aber auch hier!

Dafür nehme ich mit den Fingern eine kleine Menge aus dem Glas. Bei Raumtemperatur ist das Öl fest, wird aber durch die Körpertemperatur in den Händen schnell flüssig:

kokosöl1

Diese Menge an Öl ist schon fast zu viel, das hätte auch noch gereicht, um ein leichtes Augen-Make-Up zu entfernen

Ich verreibe das Öl etwas zwischen den Händen, um es zu erwärmen und eben flüssig werden zu lassen. Dann reibe ich mit den Fingern über den Lippenstift, meistens löst sich die Farbe beim ersten Kontakt mit dem Öl sehr schnell. Das Öl dann etwas verteilen und so lange sanft reiben, bis die ganze Farbe von den Lippen gelöst ist. Das geht recht gut und danach sieht man aus, als hätte man drei kleine Kinder gefressen:

kokosöl_zombie

Nach dem Abschminken nehme ich das Öl mit einem Frotteetuch ab und massiere damit die Lippen noch ein bisschen. Dadurch hab ihr, in Kombination mit dem Öl, gleich noch so etwas wie ein Lippenpeeling mit Pflege.

Ab und zu mache ich mit dem Öl auch ein Deep Cleansning fürs ganze Gesicht. Diese Methode werde ich euch in einem anderen Blogpost vorstellen.

Wenn ich gerade kein Kokosöl habe, etwa auf Reisen, und trotzdem langanaltende Lippenprodukte trage, nehme ich Babyöl oder irgend ein Speiseöl zur Alternative. Womit entfernt ihr hartnäckigen Lippenstift?

Advertisements

6 Kommentare zu “Hartnäckigen Lippenstift abschminken mit Kokosöl!

  1. Hey… Das sieht wirklich nach drei kleinen Kindern aus :) Ich nehme, einfach weil ich meistens keine große Lust habe großartig nach einer alternative zu suchen Nivea Creme, ordentlich drauf, bisl verreiben und wieder abputzen, geht schnell, pflegt, kriegt das meiste runter… Das mit dem Kokosöl sollte ich mal probieren, das klingt interessant :)
    Schöner Post und sehr nettes Bild :)

    Gefällt mir

    • Danke für deinen Kommentar :-)
      Kokosöl hat natürlich viel die besseren „Inhaltsstoffe“ als Nivea Creme – ist aber dafür, haha, etwas öliger. Probiers mal aus, bin gespannt was du davon hältst!

      Gefällt mir

      • Im Moment benutze ich das aus Mangel an alternative als normale Hautcreme und für Härtefälle was Lippenstift angeht… Wahrscheinlich werde ich mir mal Koksöl besorgen gehen und vorher mal schauen, was an doppelter/ durchgerockter/ alter Kosmetik aus meinem Schrank verschwinden kann, damit ich ein wenig mehr platz habe… Ich habe da so einen eyeliner im Visier, der statt schwarz nur grau zustande bringt und eine uralt creme… hmm die Nivea Creme ist auch bald leer… Es sieht gut aus für das Krokosöl ;)
        Ich mag deinen Blog- ich glaube ich bleibe dir als Leserin erhalten :)

        Gefällt mir

      • Krokosöl <3
        Danke für dein liebes Kompliment, ich fange ja erst wieder "neu" an und freue mich natürlich, wenn es dir gefällt und du gerne hier liest!

        Gefällt mir

      • Huupps… Äh, dass war dann wohl einer meiner schöneren Tippfehler XD
        Ja, ich hab deinen alten Blog jetzt erst gesehen :) (japp ich bin wahnsinnig schnell ;) Egal!)
        BTW: ich mag deine Frisur, die is irgendwie süß – kommt evtl. ein wenig komisch, is aber so… Überlege grade von einem kurzen Bob auf so eine länge zu reduzieren, war mir aber nie sicher ob das vernünftig aussieht- jetzt weiß ich’s :)

        Gefällt mir

      • oh wie nett, danke!
        Ich versuche allerdings gerade, meinen Pixie rauswachsen zu lassen. Meine Frisur ist also eigentlich gar keine ernst gemeinte Frisur!

        Dazu plane ich auch noch einen Blogpost. Thema Haare wachsen lassen, pflegen, etc.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s