Make Up/Review

Review: Bourjois CC-Cream und Healthy Balance Puder

Ich habe von Bourjois einige Testprodukte zugeschickt bekommen. Heute zeige ich euch die CC-Cream sowie den Healthy Balance Puder.

Ich trage überhaupt nicht gerne Foundation. Auch mit BB-Cremes hatte ich bis anhin so meine Mühe. Ich mag das Gefühl einfach nicht, etwas auf meiner Gesichtshaut zu haben, die meisten BB-Cremes, die ich ausprobiert habe, fühlten sich irgendwie maskenartig an. Als würden sie auf meiner Haut „liegen bleiben“ und sich nicht damit verbinden. Ausserdem bin ich mit relativ guter Haut gesegnet, so war Foundation eh nie ein Thema für mich.

Die CC-Creme von Bourjois (ich Bleichmaus habe die hellste Nuance, „Ivory“) ist aber anders. Sie zieht schnell in die Haut ein – man muss also auch entsprechend zügig verblenden – und passt sich super dem Hautton an. Die enthaltenen roten, grünen und weissen Pigmente gleichen alle Rötungen und Schatten der Haut aus. Beim ersten Test dachte ich, die Creme würde dunkel und orange nachdunkeln, weils im ersten Moment je nach Licht ein bisschen danach aussehen kann. Ich wollte sie also wieder abschminken, checkte am Laptop noch kurz meine Mails, und als ich ins Bad zurück kam und in den Spiegel schaute musste ich meine Meinung revidieren: So schöne Puppenhaut hatte ich noch nie! Die Creme muss also nur fertig in die Haut einziehen und macht einen wunderbaren Job. Leicht mattieren tut sie auch, spendet aber gleichzeitig Feuchtigkeit und gibt einen wirklich schönen frischen Glow. Sie riecht frisch, irgendwie nach Baby, und halt cremig. Gäbe es den Duft als Parfum, wäre ich sofort dabei. Für Leute, die aber Mühe mit parfümierten Produkten haben, ist die Creme nichts.

bourjois_cc_healthy

Appudern tu ich danach trotzdem noch, momentan mit dem Healthy Balance Puder in der Nuance „Vanille“, ebenfalls die hellste Farbe. Der riecht ähnlich lecker-fruchtig wie die Healthy Mix Foundation, mattiert wunderbar ohne cakey auszusehen. Allerdings, wie bei jedem Puder, den ich bisher getestet habe, Nachpudern muss schon sein. Grundsätzlich bin ich aber sehr zufrieden damit.

Das Gute an der CC-Cream ist übrigens, dass die Deckkraft gerade noch sheer genug ist, dass ich sie auch nur partiell auftragen kann. Für faule Schminktage, oder wenn meine Unreinheiten am Kinn gerade besonders schlimm sind und ich extra abdecken will. Ah und SPF 15 gibts erst noch obendrauf!

Je nachdem, wo ihr kauft, kostet die CC-Cream zwischen 17.- und 25.- CHF, der Puder liegt bei durchschnittlich etwa 20.- CHF. Von mir eine Riesen-Empfehlung!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s